Rettung aus Kabul

+++Familie aus Kabul gerettet, Tanz eines kleinen Mädchens in die Freiheit+++

Nachdem wir die Familie noch in Kabul mit Geld unterstützt hatten, gelang es dieser über ein Visum in den Iran zu gelangen. Wer geglaubt hatte, dass dies an Vorarbeit reicht und nun das Auswärtige Amt seiner Pflicht nachkommt, die 6köpfige Familie, incl. ejnes Babys nach Deutschland zu holen….Fehlanzeige. Man sah sich nicht in der Lage die Flüge zu buchen. Die Zeit drängte aber, da das Visum auch nur für 7 Tage galt. All unser intervenieren auf politischer Ebene, auch der mediale Druck des WDR, prallte an stumpfer Bürokratie ab.
Da die Zeit aber nun drängte übernahmen wir dann auch noch die Buchungen der Flüge Iran-Deutschland.
Ohne die Hartnäckigkeit der Lehrerin des kleinen Jungen und unsere Unterstützung wäre die Familie aufgeworfen gewesen, ohne jegliche Unterstützung der zuständigen Behörden.
Morgen Abend endet das Matyrium der Familie und sie landen nach Monaten behördlichen Versagens wieder in Deutschland.
Wir sind glücklich es nun geschafft zu haben, trotzdem muss man auch hier festhalten:
ES KANN UND DARF NICHT SEIN, SCHON WIE IN DEN FLUTKATASTROPHENGEBIETEN, PRIVATE INITIATIVE BEHÖRDLICHES VERSAGEN KASCHIERT!
 
https://www.ruhrnachrichten.de/selm/taliban-regime-selmer-war-letzte-rettung-fuer-familie-in-afghanistan-w1689266-p-2000353587/#Echobox=1635606637