Kennenlernen

+++Lernen Sie den Bürgermeisterkandidaten der Familien-Partei (FAMILIE) in seinem Zuhause kennen+++
Corona nimmt den Bürgern im Wahlkampf viele Möglichkeiten, ihre Kandidaten kennenzulernen. Die sozialen Medien geben da auch oft nur ein verzerrtes Bild wieder. Mir ist es wichtig, dass Sie den MENSCHEN hinter der Kandidatur kennen lernen.
Daher würde ich mich freuen, wenn Sie mich am 13.08.2020 ab 18h zuhause besuchen, mich kennen lernen und mir Ihre Fragen stellen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.
Da wir auch hier natürlich im Interesse aller die Corona-Vorschriften beachten, ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Daher bitte ich um verbindliche Anmeldung per E-Mail an:
ralf-piekenbrock@t-online.de
Wir beabsichtigen je nach Resonanz, die Veranstaltung zu wiederholen.
Ihr
Ralf Piekenbrock
 
Ist in Corona-Zeiten überhaupt ein fairer Wahlkampf möglich? Die Corona-Pandemie schränkt den Straßen- und Haustürwahlkampf stark ein. „Der Wahlkampf wird unfair sein, weil es ungleiche Startmöglichkeiten für die Kandidaten gibt“, sagt der Wuppertaler Universitätsprofessor Hans J. Lietzmann. Amtsinhaber und Kandidaten großer Parteien hätten einen „übergroßen Startvorteil“, während die Kandidaten kleiner Gruppen kaum sichtbar werden könnten. Zudem schlage in Corona-Zeiten wie in alle komplexen Situationen „immer die Stunde der Exekutive, also derer, die Lösungen qua Amt vorschlagen können“. Vom virtuellen Wahlkampf hält Lietzmann wenig: „Jemanden über das Internet anzusprechen, der von einem noch nichts weiß, ist enorm schwierig.“